Die Heuschrecken
"Nun gib schon her!"


Der große Knall ist gekommen und gegangen. Er hat die Menschheit in zwei Lager gespalten. Die einen glauben, dass es Hoffnung gibt. Sie sehen die Katastrophe als Chance für einen Neuanfang. Sie versuchen bleibende Strukturen zu schaffen, die Welt für ihre Kinder ein wenig besser zu machen.

Wer das anders sieht, landet bei den Heuschrecken. Diese Sippen – oftmals keine echten Sippenverbände, sondern Räuberbanden, Zusammenschlüsse von desertierten Soldaten oder verurteilten Verbrechern – ziehen marodierend durch das Ödland. Sie nehmen sich, was da ist, ohne Rücksicht auf Besitzverhältnisse oder Nachhaltigkeit: Vorräte, Munition, Waffen, Petrol, Frauen. (Wer nicht freiwillig angesichts der demonstrativ zur Schau gestellten Waffen damit herausrückt, kann zusehen, wie seine Hütte brennt.) Dann ziehen sie weiter und lassen rauchende Ruinen und bitteren Hass zurück.

Verschwendung ist bei den Heuschrecken Teil des Lebens. Wer sich einfach mit Gewalt nimmt, was er haben will, hat kein Verhältnis zu dessen Wert. Und so kippt man das mühsam gefilterte Trinkwasser der Dörfler zum Spaß gallonenweise über die Dorfschönheit oder verballert ein ganzes Magazin, nur um den Abrami mal tanzen zu sehen.

Viele umherziehende
Apokalyptiker-Scharen fallen mit ihren Raubkrähen und Aasgeiern in diese Sparte, ebenso wie die Bleicher der balkhanischen Dispenser, die in ihrer Umgebung die Dörfer ausplündern. Die besten Heuschrecken-Sippen haben ein ausreichend großes Revier, um ihren Opfern Zeit zum Wiederaufbau zu geben, bevor der nächste Überfall erfolgt, und sind dementsprechend mobil – mit Buggies oder Motorrädern, oder zumindest einer Herde Reittiere.


Eine straffe Hackordnung kennzeichnet die Lebensweise der Heuschrecken. Demonstrative Einigkeit ist wichtig, um den Maden zu zeigen, wer die Bosse im Ödland sind. Da kämen interne Streitereien nicht gelegen. Die trägt man besser aus, wenn man wieder abgezogen ist und es um die Verteilung der Beute geht. Dann blitzen die Messer, der Verlierer wird in den Staub geprügelt. Rauhe Sitten unter Räubern.