Neolibyer - Degenesis®

MALIKA DIE WEISSE
::: AFRICANISCHE ENTDECKERIN
::: (NEOLIBYERIN)



KULTUR: AFRICA
KONZEPT: – REICHTUM
KULT: NEOLIBYERIN > ENTDECKERIN


Das brackige Wasser des Mittelmeeres schwappt träge gegen die Flanken des Katamarans. Halbnackte Sklaven, die weiße Haut rotbraun gebrannt, entern fröhlich in die Takelage auf, fieren die Gaffel auf Deck ab. Der schwarze Segelmeister schaut mit strenger Miene nach oben, aber die zusammengerollte Nilpferdlederpeitsche in seiner Hand ist mehr aus symbolischen Gründen da. Malika hat ihn nie jemanden damit schlagen sehen.

Sie steht am Achterkastell, atmet tief ein. Eine leichte ablandige Brise erspart ihr den schlimmsten Mief. Die Luft riecht faulig, nach Algen und Tran. Für sie ist es dennoch die Luft der Freiheit. Dafür hat sie in den Schreibstuben ihres Mäzens gearbeitet, Gelder abgezweigt, ihre ersten eigenen Gewinne gemacht, sie klug angelegt. Sie hat Konkurrenten ausgestochen, ließ sich auf den Tanz ein, hasste sich dabei. Profit, immer mehr Profit, Dinare, Dinare! Wer aufhörte zu zappeln in diesem Haifischbecken, der sank ohne Spur nach unten. Malika zappelte mit. Weil sie musste.

Die Konzession der Handelsbank knistert in ihrer Tasche. Sie ist frei! Morgen sticht sie in See, ein guter Tag zum Segeln und ein symbolischer Neuanfang. Heute vor einem Jahr gab es an der Bank den großen Kurseinbruch. An diesem Tag hat ihr Mäzen sich aus dem höchsten Fenster seines verschuldeten Palastes gestürzt, sein Hirn auf den Mustern des Marmorpflasters verteilt. Er hatte aufgehört zu zappeln. Sein Leben lang hatte er im Becken verbracht und nicht die Klugheit aufgebracht, ans Ufer zu schwimmen, selbst als ihm das Wasser bis zum Hals stand.

Malika hat das Ufer erreicht. Voraus liegt eine neue Welt: die Weiten des Mittelmeers und die fernen Gestade Europas.



DEGENESIS® : Malika die Weiße - NeolibyerinDEGENESIS® : Malika die Weiße - Neolibyerin
DEGENESIS® : Malika die Weiße - Neolibyerin
DEGENESIS® : Malika die Weiße - Neolibyerin