Schrotter - Degenesis®

HUSQVARNA
::: BORCISCHE KARTELLISTIN
::: (SCHROTTERIN)



KULTUR: BORCA
KONZEPT: – VERFALL
KULT: SCHROTTERIN > KARTELLISTIN


Sie hasst den Schrott. Vor ihrem Auge ziehen die Jahre als Maus vorbei, tagelange Plackerei für einen Kanten Brot und ein wenig Suppe, während die ältere Schrotterin die Wechsel einsackte. Dann das selbständige Wühlen in den Ruinen. Die Lunge hat sie sich in den Kavernen von Sinder ruiniert, das Knie gab nach, als sie auf einer bröckeligen Autobahntrasse bei Harm in einen Betonrutsch geriet. Dann das Kartell.

Zu Anfang sah es ganz gut aus. Menschen auf die Zehen treten war unangenehme Arbeit, aber man ruinierte sich nicht die Gesundheit wie in den Schrottfeldern. Meist genügten böse Blicke und die Überzahl. Um die harten Brocken, die Ruinenwölfe und Höhlenbären, machte sie einen Bogen. Die kleinen Fische kuschten. Aber die flehenden Augen fingen an ihr nahe zu gehen. Und die Kinder.

Das war Boschs neueste Idee. Er ließ sich von den Apokalyptiker-Störchen abgerichtete Kinder liefern, um sie als Spitzel auf die harten Säcke anzusetzen. Die Hälfte von ihnen kamen kaputt zurück: verletzt oder blind. Unwichtig, sagte Bosch unwirsch. Bestell neue. Sie kann nicht mehr. Will nicht mehr.

Sie braucht Wechsel für einen neuen Anfang, also: diesen einen Auftrag noch. Nach Ramein, eine einfache Sache. Ein paar Schrotter einkassieren. Und dann kehrt sie dem beschissenen Kartell den Rücken. Für immer.



DEGENESIS® : Kartellistin Husqvarna - SchrotterinDEGENESIS® : Kartellistin Husqvarna - Schrotterin
DEGENESIS® : Kartellistin Husqvarna - Schrotterin
DEGENESIS® : Kartellistin Husqvarna - Schrotterin