fraktal.3
Konvergenz
Endzeit-LARP nach Degenesis

06.07.-08.07.2012
52066 Herne (NRW)


Die Adria: einst ein Meer, das
Italien vom Balkan trennte, heute eine fruchtbare Tiefebene, um die sich Jehammedaner und Wiedertäufer erbittert bekriegen. Beide Seiten gleichen Hunden, die sich ineinander verbissen haben: die reiche, würzige Scholle ist zerpflügt von Schützengräben, die Vegetation besteht aus Stacheldraht und Faschinen.

Dennoch gibt es jene, die die Adria befahren: die kleinen, wendigen Schmugglerboote bringen Menschen und Waren über den Fluss: Spione oder Konterbande, von denen weder das Konzil in Domstadt noch die Voivoden des
Balkhan wissen sollen.

Purgische Sippen wie die Sabatini sind es, die man für eine solche Überfahrt anheuert: sie kennen die Untiefen des Adriaflusses, wissen, wen man schmieren muss, wo und wann die Patrouillen stattfinden. Doch nicht immer läuft alles glatt, und manchmal wird die Gewandtheit der Familie auf eine harte Probe gestellt.