DEGENESIS® - Das Protektorat, Hegemonie der gerechten Faust

DAS PROTEKTORAT
WO DIE GERECHTE FAUST REGIERT

KORSETT UND SCHMELZTIEGEL

Mitten in Borca liegt die Staublunge: das ehemalige Ruhrgebiet. Ausgehend von der Stadt Justitian hat hier der Richterkult die umliegenden Städte und Dorfgemeinschaften in ein Protektorat gezwungen, das seinen Bürgern Sicherheit bietet – aber sie zugleich in eine Zwangsjacke aus Pflichten einschnürt.

Für die Bewohner des Protektorats gilt im Prinzip dasselbe wie für ihre Landsleute aus Borca; der Einfluss der Richter hat jedoch zusätzlich einige sehr spezielle Auswirkungen auf Benehmen, Kleidung und Habitus.


DEGENESIS® : Das Protektorat Justitians
DEGENESIS® : Das Protektorat Justitians
________________________________________________________________________________________________________
BESONDERHEITEN


MARKIERUNG
Das Rechtssystem, das von den Protektoren des Richterkultes im Protektorat durchgesetzt wird, sieht vor, Ersttäter zu kennzeichnen. Diebe erhalten eine oder beide Hände blau gefärbt, Betrüger eine rote Markierung im Gesicht, Schläger ein rotes Kreuz auf den Nasenrücken. Bis die Färbung verblasst, ist der Verurteilte auf Bewährung und muss das Symbol seiner Tat mit sich herumtragen, seinen Mitmenschen zur Warnung.

Bei Wiederholungstätern kann die Markierung eintätowiert werden; besonders schwere Verbrechen werden mit einem hammerförmigen Brandeisen auf der Stirn markiert. Wenn man also jemand mit dem Hammersymbol auf der Stirn sieht, kann man sicher sein, dass man einen Mörder oder Vergewaltiger vor sich hat.

Wer zum zweiten Mal mit einer Markierung aufgegriffen wird, der hat keine Gnade zu erwarten. Zudem kann sich jeder unbescholtene Bürger und Völkische leicht auf Notwehr herausreden, wenn er einen Gefärbten tötet oder verletzt – selbst wenn dieser gar nichts weiter getan haben sollte. Vorsicht ist besser als Nachsicht, und das sehen auch die Advokaten so.


DEGENESIS® : Das Protektorat Justitians

VON DER WIEGE BIS ZUR BAHRE: FORMULARE
Die wild wuchernde Bürokratie des Protektorates hat einen Wust von Formularen erzeugt. Der Protektoratsbürger hat zu allermindest seine Bürgerpapiere bei sich – eine handgeschriebene, mit einem Wust von Stempeln übersäte Urkunde. Wer von den Richtern zum Spitzel, Ergreifungshelfer, Deputy oder Schreiber ernannt wurde, hat wahrscheinlich auch eine Schöffenernennung bei sich. Zudem gibt es zahllose weitere Anträge und Formblätter – die Regelungswut der justitianischen Bürokratie kennt keine Grenzen.



DEGENESIS® : Das Protektorat Justitians
________________________________________________________________________________________________________